Junge Burschen veranstalten illegale Rallye

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bruckmühl - Eine wildes Rallye lieferten sich am Sonntag zwei 20-Jährige BMW-Fahrer bei den Höglinger Weihern. Sie erwartet jetzt eine saftige Strafe! 

Am Nachmittag des 4. November rief eine Münchner Bürgerin die Polizei zu Hilfe. Als sie gerade an den Höglinger Weihern in Brückmühl entlang spazierte fielen ihr zwei BMW-Fahrer auf. Diese lieferten sich auf der Kiesfläche an den Weihern offenbar gerade ein Autorennen.

Aber damit nicht genug: Immer wieder schossen die beiden Fahrer ohne anzuhalten von der Kiesfläche auf die Straße, wendeten dort und rasten wieder zurück zu den Weihern. Hierbei hinterließen sie deutliche Gummispuren auf dem Asphalt.

Besonders gefährlich: Auf der Straße, die an den Weihern vorbei führt, waren am sonnigen Sonntagnachmittag mehrere Fußgänger unterwegs. Gefährdet oder gar verletzt wurde aber zum Glück niemand.

Die herbeigerufenen Beamten der Polizeiinspektion Bad Aibling stellten die Raser und beendeten das Rennen. Die beiden 20-jährigen Burschen, die aus München und Bruckmühl stammten, erwartet nun ein saftiges Bußgeld in Höhe von 400 Euro. Weiter kommen vier Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot auf die Rallyefahrer zu.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser