Betrunken und zu schnell: Lkw frontal gerammt

Bruckmühl - Ein betrunkener Lkw-Fahrer war zu rasant unterwegs als er um eine Kurve bog. Er geriet aus der Spur und rammte frontal einen entgegenkommenden Laster.

Ein 33-jähriger Maschinenführer bog mit seinem Lkw von der St2078 kommend nach rechts in die Pettenkoferstraße in Richtung Heufeld ab. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit konnte der Bruckmühler seine Fahrspur nicht mehr halten und krachte in einen anderen Lkw, welcher auf Linksabbiegespur der Pettenkoferstraße stand.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnten bei dem Unfallfahrer alkoholtypische Ausfallerscheinungen wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab sodann einen Wert von über einem Promille.

Den Bruckmühler erwartet nun neben einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehr auch der Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser