Pressemeldung Polizei Mühldorf am Inn

Auffahrunfall mit Kettenreaktion führt zu zwei Leichtverletzten

Buchbach - Auf der St2087 kam es am Mittwoch zu einem Auffahrunfall. Ein 81-Jähriger konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Er und eine weitere Unfallbeteiligte wurden dabei leicht verletzt.

Am Mittwoch, den 9. Januar, kam es gegen 13.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße St2087 im Gemeindebereich Buchbach. Eine 31-jährige Autofahrerin wollte von Buchbach kommend nach links Richtung Gumpolding abbiegen, musste aber wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs stehenbleiben und warten. 

Die 48-jährige Fahrerin des nachfolgenden Fahrzeugs erkannte die Situation rechtzeitig und blieb ebenfalls stehen. Ein 81-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Taufkirchen (Vils) in einem dritten Fahrzeug, erkannte die Situation zu spät und konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch den Aufprall schob er das mittlere Fahrzeug noch auf den ersten Wagen.

Der Unfallverursacher selbst und auch die 48-jährige Frau wurden beim Unfall leicht verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrzeuge der beiden Unfallbeteiligten waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der BWM der 31-Jährigen wurde am Heck beschädigt, blieb jedoch fahrbereit.

Die Feuerwehr Buchbach war zum Binden auslaufender Betriebsstoffe eingesetzt und die Straßenmeisterei Ampfing kümmerte sich um die Beschilderung der Unfallstelle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT