Illegal eingereister Marokkaner verhaftet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mittenwald/Weilheim - Ein von italienischen Behörden gesuchter Marokkaner auf dem Weg nach München im Zug verhaftet. Über seine Ausweisung entscheidet nun ein Richter.

Am Dienstag, 1. März, hat die Weilheimer Bundespolizei einen marokkanischen Staatsangehörigen ins Gefängnis eingeliefert. Die Fahnder hatten ihn zuvor im Zug von Innsbruck nach München festgenommen.

Bei der Überprüfung seiner Personalien auf Höhe Mittenwald stellte sich heraus, dass er von den italienischen Behörden gesucht wurde. Der Aufforderung des italienischen Ausländeramtes, nach Ablauf seines Visums die Rückreise in sein Heimatland anzutreten, ist er offenbar nicht nachgekommen. Vielmehr versuchte er nun, illegal nach Deutschland einzureisen.

Einen Ausweis führte er nicht mit. Die Bundespolizisten zeigten den Marokkaner wegen unerlaubter Einreise an und lieferten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst in eine Münchener Haftanstalt ein. Ein Richter wird nun über seine Zurückschiebung entscheiden.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser