Mehrere Verletzte, hoher Sachschaden

14.000 Euro Schaden nach Karambolage an der Ampel

Burghausen - Weil ein 45-Jähriger am Freitag mehrere wartende Fahrzeuge an einer Ampel übersah, kam es zu einem Crash mit hohem Sachschaden und einigen Verletzten.

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten und einem Sachschaden von insgesamt ca. 14000 EUR kam es am Freitagabend gegen 18.40 Uhr in der Marktler Straße in Burghausen.

Ein 45-jähriger Selbständiger aus dem Landkreis Rottal-Inn fuhr mit seinem Kleintransporter ortseinwärts und übersah, dass an der Engel-Kreuzung mehrere Fahrzeuge aufgrund roter Ampel warten mussten. Er fuhr auf einen Pkw Audi eines 27-jährigen aus dem Landkreis Altötting auf und schob den Pkw auf einen BMW eines aus 49-jährigen aus der Schweiz. Hierbei wurden im Audi die 25-jährige Beifahrerin und im BMW der Fahrer sowie seine Ehefrau leicht verletzt.

Die im BMW befindlichen zwei Kinder blieben Gott sei Dank unverletzt. Die Verletzten wurden in der KK Burghausen behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 14000 EUR (BMW 7000 EUR, Audi 4000 EUR, Kleintransporter Mercedes 3000 EUR).

Pressemeldung: Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser