Fahrer in Haft - Beifahrer ohne Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Einen gesuchten Bulgaren nahmen Schleierfahnder am Samstagabend fest. Pech in zwei Fällen: Für den inhaftierten Fahrer und für die restlichen Insassen des Wagens.

Am Samstagabend kontrollierten die Schleierfahnder bei Alzgern einen bulgarischen VW-Transporter mit sechs Insassen. Gegen den Fahrer, einen 44-jährigen Bulgaren, stand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Osnabrück zur Vollstreckung offen. Der Mann war wegen eines Vergehens der Bedrohung zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Allerdings konnte er die erforderliche Summe bei der Verhaftung durch die Schleierfahnder nicht aufbringen und musste deshalb unmittelbar die verhängte Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen in der Justizvollzugsanstalt antreten.

Dieser Umstand warf für die fünf weiteren Mitfahrer im VW-Bus erhebliche Probleme auf, denn nur der ihnen inzwischen abhanden gekommene Fahrer war im Besitz einer Fahrerlaubnis. Somit saßen sie erst einmal fest und konnten ihre Reise nicht fortsetzen. Die Bulgaren kontaktierten daraufhin ihre Verwandtschaft, die gegenüber der Polizei angab, aus Paris anreisen zu wollen, um die fünf Personen und das Auto abzuholen.

Pressemeldung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser