Kontrolle: Schleierfahnder erzielen Volltreffer

+

Burghausen - Die Schleierfahnder landeten wieder zwei wertvolle Fahndungstreffer. Mit ihren Kontrollen halfen sie dieses Mal gleich zwei Staatsanwaltschaften:

Die Burghauser Schleierfahnder landeten bei ihren Kontrollen wieder wertvolle Fahndungstreffer: im Stadtgebiet von Burghausen trafen sie auf einen 42-jährigen Österreicher, den die Staatsanwaltschaft Chemnitz wegen Steuerhinterziehung zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben hatte. Die Polizisten ermittelten einen Zweitwohnsitz des Gesuchten und verhalfen damit der Justiz zur Fortführung des laufenden Verfahrens.

An der B12 bei Marktl stoppten die Schleierfahnder einen Kleinbus mit rumänischem Kennzeichen. An einem der Insassen, einem 20-jährigen Rumänen, hatte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf großes Interesse: gegen den jungen Mann lief ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls und dank der Wohnortfeststellung durch die Fahnder hat die Justiz nun wieder Zugriff auf den Rumänen.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser