Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dreister Fahrer in Burghausen gestoppt

Kein Führerschein und gestohlenes Kennzeichen

Burghausen - Am Mittwoch, gegen 16.40 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei an der Salzlände einen Klein-Lkw und stellten dabei fest, dass das Kennzeichen als gestohlen gemeldet war.

Die Ermittlungen der hinzugezogenen Beamten der Polizei Burghausen ergaben, dass der Lkw von dem 18-jährigen Unterschleißheimer ordnungsgemäß erworben wurde, er aber ein gestohlenes Kennzeichen anbrachte, um sich die Zulassungs- und Versicherungskosten zu sparen.

Außerdem besitzt der junge Mann keine Fahrerlaubnis. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Diebstahl.

Pressemitteilung Polizeiinspektion  Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare