Zahlreiche Unfälle in und um Burghausen 

Ein Verletzter und hoher Schaden an Osterfeiertagen

Burghausen – Über mangelnde Arbeit konnte sich die Polizei an Ostern nicht beklagen. Gleich an mehreren Stellen kam es an den Feiertagen zu Unfällen.

Zusammenprall mit Skoda

Am 31. März gegen 20 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger aus Niederbayern mit seinem Auto die Marktler Straße stadteinwärts und wollte nach links in die Elisabethstraße abbiegen. Die Ampelanlage zeigte grün, weshalb er in den Kreuzungsbereich einfuhr und abbog. Aufgrund des starken Regens übersah er jedoch einen entgegenkommenden Skoda eines 22-Jährigen aus Straubing. In der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Unfall mit 1,2 Promille

Am 2. April, gegen 19.25 Uhr, befuhr eine 35-Jährige aus Burghausen mit ihrem Ford die Staatsstraße 2108 von Emmerting kommend in Richtung Burghausen. Nach der Einschleifung auf die B20 kurz vor Burghausen wechselte sie vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Ein hinter ihr fahrender 39-jähriger Burghauser mit seinem VW fuhr ebenfalls auf die B20 auf, blieb aber auf dem rechten Fahrstreifen, überholte den Ford verbotswidrig rechts und wechselte anschließend auf den linken Fahrstreifen. 

Dabei verschätzte er sich und es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, wobei ein Schaden in Höhe von etwa 12.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Anschließend fuhren beide Fahrzeugführer zur Polizei Burghausen, um den Unfall zu melden. Dabei wurde bei dem Burghauser Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von circa 1,2 Promille, woraufhin eine Blutentnahme im Krankenhaus Burghausen durchgeführt wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung.

Es kracht im Kreisverkehr

Am 29 März 2018, gegen 21.40 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Ampfinger mit seinem Auto die Staatsstraße 2108 von Altötting kommend in Richtung Burghausen und fuhr in den Kreisverkehr ein. Beim Einfahren in den Kreisverkehr fuhr ein hinter ihm fahrender 60-jähriger Neuöttinger mit seinem Audi auf den Seat auf, wobei ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro entstand. Der junge Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser