Drogen-Ermittlung führt zur Festnahme

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Ein 28-jähriger mutmaßlicher Drogenhändler ist der Kripo Mühldorf ins Netz gegangen. Nach dem umgehend erlassenen Haftbefehl sitzt er nun in U-Haft.

Mit Haschisch und Marihuana handelte nach derzeitigen Erkenntnissen ein jetzt von der Kripo Mühldorf ermittelter 28-Jähriger. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den Mann.

Der Kripo Mühldorf, deren Beamte mit großem Einsatz ständige Ermittlungen im Drogenbereich betreiben, ist nun ein 28-Jähriger ins Netz gegangen, der offenbar mit Haschisch und Marihuana gehandelt hat. Hinweise auf den Burghauser hatten sich durch Ermittlungen in bereits laufenden Strafverfahren ergeben. Mit genügend Beweisen ausgestattet, konnte die Staatsanwaltschaft Traunstein einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes bei Gericht erwirken. Beamte der Kripo Mühldorf vollzogen diesen nun und wurden dabei auch fündig. Über ein halbes Kilogramm Marihuana und Haschisch konnten sie in den Privaträumen des Burghausers sicherstellen.

Gegen den 28-Jährigen erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Mühldorf einen Haftbefehl. Er wurde zur Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser