Fall geklärt: DNA-Spur überführt Einbrecher!

Burghausen - Anfang des Jahres kam es im Stadtgebiet zu mehreren Einbrüchen in Wohnhäusern. Nun wurde der Täter, ein 42-jähriger Serbe, festgenommen:

Anfang des Jahres 2015 kam es im Stadtgebiet von Burghausen zu mehreren Einbrüchen in Wohnhäuser. Es wurden jeweils Terrassentüren bzw. Fenster aufgehebelt. Von den Fällen wurde in der Presse berichtet.

Anhand einer am 14. Januar beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Karl-Gros-Straßegesicherten DNA-Spur konnte nun in enger Zusammenarbeit mit den österreichischen Behörden der Täter ermittelt werden. Es handelt sich um einen 42-jährigen Serben, der auch in Österreich schon straffällig wurde. Im angeführten Fall kann aufgrund der Spurenlage der Tatnachweis gegen den Serben zweifelsfrei geführt werden.

Der Täter hat in Deutschland keinen Wohnsitz und reiste offensichtlich nur zur Begehung von Straftaten nach Burghausen ein. Der ermittelte Einbrecher kommt für fünf weitere Einbrüche in Burghausen als Täter in Frage. Bei diesen Einbrüchen konnte eine identische Arbeitsweise, wie beim Einbruch in der Karl-Gros-Straße festgestellt werden. Die Ermittlungen in diesem Zusammenhang laufen noch.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser