Alle guten Dinge sind drei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Alzgern - Volltreffer für die Schleierfahnder: Bei der Kontrolle eines bulgarischen Kleinbusses wollte der Fahndungscomputer gar nicht mehr mit dem Blinken aufhören.

Die Kontrolle eines bulgarischen Kleinbusses an der B12, Höhe Alzgern, erwies sich als sehr effektiver Treffer für die Burghauser Schleierfahnder: Alle drei Pkw-Insassen wurden in Deutschland von verschiedenen Staatsanwaltschaften gesucht.

Duisburg interessierte sich wegen eines Betrugsverfahrens für den aktuellen Aufenthaltsort eines 24-jährigen Bulgaren. Auch beim Abfragen des 25-jährigen Mitfahrers blinkte der Fahndungscomputer rot auf: Er wurde wegen eines Diebstahlverfahrens von Düsseldorf gesucht. Und der dritte im Bunde, ein 21-jähriger bulgarischer Staatsbürger, stand von der Staatsanwaltschaft München wegen Erschleichens von Leistungen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Pressemeldung PSTF Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser