Betrunken am Steuer

300-PS-BMW ist nach Unfall reif für die Werkstatt

Burghausen - Bestrunken setzte sich ein 23-Jähriger am Sonntagmorgen hinter das Steuer seines BMW und fuhr ein Verkehrsschild um. Sein Auto hat einen beträchtlichen Schaden.

Am Sonntagmorgen gegen um etwa 6:25 Uhr ereignete sich auf der B20, Höhe Sulzbogen, ein Verkehrsunfall bei dem der Fahrer leicht verletzt wurde. Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Rottal-Inn mit seinem BMW auf der B20 von Marktl in Richtung Burghausen.

Auf Höhe der Raffinerie kam er nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrsschild. 

Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Burghausen erbrachte ein Alkoholtest beim Fahrer einen Wert von über zwei Promille. Er musste sich daher einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Am 300 PS starken BMW des Unfallverursachers entstand ein hoher Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser