Unfall in Burghausen

Traktorgespann bleibt an B20-Brücke hängen

Burghausen - Am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B20 auf Höhe des OMV-Werksgeländes. Das Ganze hätte auch richtig schief gehen können:

Ein Gespann, bestehend aus einem Traktor und einem Tieflader, auf dem ein Bagger geladen war, fuhr in nördlicher Richtung. Der Ausleger des Baggers war nicht ganz eingefahren, so dass sich eine Beladungshöhe von etwa 4,50 Metern ergab.

Als das Gespann unter der dortigen Brücke durch fuhr, streifte der Baggerausleger die Brückenunterseite, aus der sich kleine Teile lösten. Ein dahinter, in gleicher Richtung fahrender Land Rover wurde von diesen herunterfallenden Teilen getroffen und es kam zu Schäden an Windschutzscheibe. Es wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © re (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser