Gefälschtes Rezept für Schlafmittel: Anzeige!

Burghausen - Ein 26-Jähriger legte in mehreren Apotheken ein gefälschtes Rezept vor. Doch den aufmerksamen Apothekern fiel der Schwindel gleich auf.

Am 19. und 20. Januar legte ein 26-jähriger aus Burghausen in drei Apotheken jeweils ein verfälschtes Rezept für ein starkes Schlafmittel, das auch einen Drogenersatzstoff beinhaltet, vor. Die Apothekenangestellten bemerkten jeweils die Fälschung und gaben das Medikament nicht heraus.

Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz bei der Staatsanwaltschaft Traunstein.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser