Mann (19) landet wegen Wespe im Straßengraben

Burgkirchen - Beim Versuch eine Wespe aus dem Auto zu scheuchen, geriet ein 19-Jähriger von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Lichtmast.

Am Mittwoch, 4. Juli, gegen 6.20 Uhr, fuhr ein 19-jähriger Burgkirchner mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2107 von Gendorf in Richtung Kastl. Am Orgazitberg kam er mit seinem Pkw seinen Angaben nach wegen einer Wespe, die sich in seinem Fahrzeug befand und die er durch das geöffnete Fenster hinausscheuchen wollte, zunächst auf das rechte Bankett und schließlich rechts von der Fahrbahn ab. Kurz vor der alten Haupttorzufahrtstraße des Werkes Gendorf stieß er frontal gegen einen Lichtmast und schleuderte eine Böschung hinab, wo er zum Stehen kam.

Der 19-Jährige kam mit leichten Verletzungen mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Burghausen. An seinem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 4000 Euro. Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser