Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sekundenschlaf: Zwei Schwerverletzte

Burgkirchen - Ein 18-Jähriger ist am Steuer kurz eingeschlafen und in der Folge von der Fahrbahn abgekommen. Seine Beifahrerin und er selber wurden dabei schwer verletzt.

Am Sonntag, 24. Juni, gegen 16.55 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger aus Engelsberg mit seinem Pkw VW Golf die Staatsstraße 2356 von Hirten kommend in Richtung Garching. Eigenen Angaben zufolge, schlief er dabei ein und kam kurz nach der Abzweigung nach Kirchweidach alleinbeteiligt nach links von der Straße ab. Hier durchbrach er das u-förmige hölzerne Geländer der Grabenbrücke und riss ein ca. 3-cm-starkes Stahlseil ab. Anschließend kam der Pkw in einem Weizenfeld zum Stehen. Durch den Aufprall am Geländer wurde ein im Pkw mitgeführtes ungesichertes Surfbrett durch die Frontscheibe gedrückt.

Durch den Unfall wurden der Fahrzeugführer und seine 19-jährige Beifahrerin aus Altötting schwer verletzt und in die Krankenhäuser Burghausen und Altötting eingeliefert.

Am Pkw und am Geländer entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © gbf

Kommentare