Auffahrunfall: Zwei Personen verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burgkirchen - Weil er nicht bemerkte, dass mehrere Pkw vor ihm bremsen mussten, fuhr ein 28-Jähriger auf ein Auto auf. Durch den Aufprall wurde der Pkw auf ein anderes Auto geschoben.

Lesen Sie auch:

Am Dienstag, 17. April, gegen 16.05 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Altöttinger mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2107 von Altötting kommend in Richtung Burgkirchen. Auf Höhe des Industrieparks Gendorf, Höhe Zufahrt zum alten Haupttor, bemerkte er zu spät, dass vor ihm mehrere Pkw verkehrsbedingt standen.

Der erste Pkw wollte links Richtung Haupttor abbiegen und hatte wegen Gegenverkehrs anhalten müssen. Der 28-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den ersten Pkw auf, der wiederum auf zwei weitere Pkw aufgeschoben wurde. Dabei wurden ein 52-jähriger Pkw-Fahrer und eine 24-jährige Fahrerin leicht verletzt.

Zur Absicherung und Säuberung/Räumung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Burgkirchen sowie die Werksfeuerwehr Gendorf im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser