Chlorgas: Zwei Freibad-Mitarbeiter verletzt

Burgkirchen - Bei Abdichtungsarbeiten an einem Filtertank trat am Montag Chlorgas aus! Für die Badegäste habe aber keine Gefahr bestanden. Zwei Feuerwehren waren vor Ort:

Am Montagmittag, gegen 12 Uhr, kam es nach einer Betriebsstörung einer Aufbereitungsanlage im Bereich eines Filtertanks zu einem Austritt von mit Chlor angereichertem Wasser.

Während der Abdichtarbeiten im Freibad Burgkirchen sättigte sich der Atemschutz eines Filters eines Mitarbeiters unerwartet schnell und er erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Ein weiterer Arbeiter, der dem Verletzten zu Hilfe kam, wurde hierbei auch leicht durch das Chlor verletzt.

Beide wurden vorsorglich in das Kreiskrankenhaus Altötting gebracht.

Die Feuerwehren Burgkirchen und vom Werk Gendorf waren mit 15 Mann im Einsatz. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehren war der Tank jedoch wieder abgedichtet.

Da die Mitarbeiter die Lage sehr schnell in den Griff bekommen hatten, bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Badegäste.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser