Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung PI Burghausen

Nach Unfall: Vor Schreck Rückwärtsgang eingelegt - Crash

Burgkirchen - Am Donnerstagmorgen verursachte ein junger Mann einen Auffahrunfall. Doch es blieb nicht bei einem:

Am Donnerstag den 18. Oktober, um 07.00 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Fridolfinger die Kreisstraße AÖ25 in Burgkirchen. Im ruhenden Verkehr fuhr er auf den vor ihm stehenden Hyundai eines 37-Jährigen aus Vachendorf auf. Durch den Aufprall wurde der Hyundai auf den ebenfalls vor ihm stehenden BMW eines 25-Jährigen aus Düren geschoben. 

Vor Schreck legte der Unfallverursacher den Rückwärtsgang ein, rutschte von der Kupplung und beschädigte noch den hinter ihm stehenden Audi eines 42-Jährigen aus Übersee. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die FFW Burgkirchen übernahm die Sicherung der Unfallstelle und die Verkehrsführung. 

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 10.500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare