Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Schwelbrand verursacht Schaden von knapp 20.000 Euro

Burgkirchen - Zu einem Schwelbrand im Badezimmer mussten die Feuerwehren Burghausen und Holzen an den Weihnachtsfeiertagen ausrücken. Durch die Hitzeeinwirkung entstand ein enormer Schaden.

In der Zeit von Montag, dem 24. Dezember, ab 0.30 Uhr bis Dienstag, dem 25. Dezember, 4.50 Uhr kam es in einem Badezimmer eines freistehenden Einfamilienhaus in Burgkirchen/Holzen, Samerbergweg zu einem Schwelbrand. Ein Bewohner des Hauses bemerkte dies, als dieser das Bad betreten wollte. Drei Personen wurden durch den Rauch leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Burghausen verbracht. Das Gebäude ist nur verrußt, Gebäudeschaden entstand keiner. Allerdings beträgt der entstandene Sachschaden durch Hitzeeinwirkung ca. 20.000 Euro. Die FFW Burgkirchen/Holzen war mit zwei Fahrzeugen und zwölf Männern im Einsatz.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare