Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Telefonmast umgenietet

Burgkirchen - Ein Autofahrer hat es tatsächlich geschaft einen Telefonmast nicht nur anzufahren. Er hat ihn beim Zusammenstoß regelrecht zum Umknicken gebracht.

Am Samstag, 29. Dezember, gegen Mitternacht bis 00.30 Uhr fuhr ein unbekanntes Fahrzeug auf der Kreisstraße AÖ25 von Holzen in Richtung Bergham. Auf Höhe Höresham kam das Fahrzeug wegen starker Straßenglätte nach links von der Fahrbahn ab und fuhr die dortige Böschung hinauf. Dort stieß das Fahrzeug gegen einen Telefonmast und kam schließlich wieder auf die Fahrbahn zurück. Durch den Anstoß knickte der Telefonmast um und ragte in die Fahrbahn. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Freiwillige Feuerwehr Burgkirchen beseitigte die Verkehrsgefahr und sicherte den Telefonmast ab. Die Polizei Burghausen ermittelt nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen Störung von Telekommunikationsanlagen.

Hinweise zum Verursacher erbittet die Polizei Burghausen unter 08677 / 96910.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burgkirchen

Rubriklistenbild: © lam

Kommentare