Unbekannter löst absichtlich Feueralarm aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Ein Unbekannter hat missbräuchlich einen Feuermelder betätigt. Bei einem echten Brand wäre die Feuerwehr in diesem Moment nur eingeschränkt verfügbar gewesen!

Am 10. August, 10.19 Uhr, musste die Feuerwehr Burgkirchen und die Polizei Burghausen zu einem Feueralarm in der Keltenhalle ausrücken. Dieser erwies sich jedoch als Fehlalarm.

Ein unbekannter Täter drückte mißbräuchlich einen Druckknopfmelder in der Keltenhalle. Der Täter gelangte offensichlich über eine unverschlossene Türe in das Gebäude und betätigte den Feuermelder.

Die Polizei Burghausen ermittelt nun wegen Mißbrauchs von Notrufen, gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Freiwillige Feuerwehr Burgkirchen während der Einsatzzeit bei diesem Falschalarm für den Schutz der Bevölkerung bei tatsächlichen Brand- und Unglücksfällen nur mehr eingeschränkt verfügbar war. Die Polizei Burghausen nimmt sachdienliche Hinweise unter 08677/9691-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser