Pressemeldung Polizei Altötting

Lkw ramponiert Verkehrsinsel: 40.000 Euro Schaden

Burgkirchen - Weil ein Lastwagenfahrer auf glatter Straße vermutlich zu schnell unterwegs war, stieß er gegen eine Verkehrsinsel. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt:

Am Montag, den 4. Februar, befuhr ein 30-jähriger Burgkirchner, gegen 13.15 Uhr, mit seinem Lastwagen die Staatsstraße 2107 und wollte auf die Altöttinger Straße in Gendorf einbiegen

Vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei den herrschenden Wetterverhältnissen geriet er ins Rutschen und prallte seitlich auf die dort befindliche Verkehrsinsel. Diese wurde dadurch erheblich beschädigt. Auch am Lastwagen entstand hoher Sachschaden. 

Insgesamt wird von einer Gesamtschadenshöhe von circa 40.000 Euro ausgegangen. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr Burgkirchen befand sich mit zehn Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT