Zwei Unfälle mit drei Leichtverletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Am Sonntag sich in Burgkirchen gleich zwei Verkehrsunfälle. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Am 22. März, gegen 16 Uhr, befuhr eine 60-jährige aus Bad Birnbach mit ihrem Mazda die Staatsstraße 2107 von Hochöster kommend in Richtung Pirach. Hierbei kam sie kurz vor der Abzweigung in Richtung Seefelden aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im dortigen Straßengraben.

Hierbei wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt und in das Krankenhaus Altötting eingeliefert. Am Pkw und einem Verkehrszeichen entstand ein Schaden von insgesamt circa 2.200 Euro.

Gegen 21.15 Uhr, befuhr dann eine 18-jährige aus Mehring mit ihrem Ford Fiesta die Staatsstraße 2356 von Garching in Richtung Burgkirchen. Hierbei kam sie auf Höhe Hirten in einer Rechtskurve ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab, überquerte den angrenzenden Damm und kam an der absteigenden Böschung zur Alz hin zum Stillstand.

Durch den Unfall wurden die Fahrzeugführerin und eine Insassin leicht verletzt und in das Krankenhaus Burghausen eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 300 Euro. Da das Fahrzeug drohte, in die Alz abzurutschen, wurde die Feuerwehr Unterneukirchen zur Fahrzeugsicherung alarmiert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser