Trotz Vollbremsung zwei Verletzte

Burgkirchen - Unachtsamkeit im Straßenverkehr führt immer wieder zu Unfällen. So auch in diesem Fall, bei dem ein Bremsmanöver den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte:

Am 1. Juli gegen 9.30 Uhr, befuhr eine 39-Jährige aus Burgkirchen mit ihrem Peugeot die Kreisstraße AÖ 25 und wollte nach links in die Fuhrmannstraße im Gewerbegebiet Hecketstall einbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Fiat, der von einem 21-Jährigen aus Siegsdorf gelenkt wurde. Trotz eines Bremsmanövers beider Fahrzeuglenker kam es zum Zusammenstoß, wobei beide leichte Verletzungen davontrugen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser