Unfälle in Burgkirchen

Zweimal Vorfahrt missachtet - Fast 40.000 Euro Schaden

Burgkirchen - Am 23., sowie am 25. März, kam es in Burgkirchen zu zwei, vor allem finanziell, folgenschweren Unfällen. Beide Male übersah der Unfallverursacher das andere Auto.

Am 23. März, gegen 9.45 Uhr, befuhr ein 64-jähriger aus Halsbach mit seinem BMW die Kreisstraße AÖ10 und wollte an der Hermannbräukreuzung nach links in Richtung Wald an der Alz abbiegen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Mercedes eines 76-jährigen Österreichers. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich, wobei ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 25.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Am 25. März, gegen 16.30 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Traunsteiner mit seinem Mercedes von Kiern kommend in Richtung St2357 und wollte diese geradeaus in Richtung Manglhard überqueren. Dabei übersah er einen bevorrechtigten BMW eines 46-jährigen Burghausers der die Staatsstraße 2357 von Hochöster kommend in Richtung Enhof befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, obwohl der BMW-Fahrer noch versuchte auszuweichen. Der Pkw wurde in ein angrenzendes Feld geschleudert. Eine 53-jährige Beifahrerin im Auto des Unfallverursachers wurde leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von über 13.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser