Crashs am laufenden Band: Unfallserie auf A93

Brannenburg - Alle Hände voll zu tun für Polizei und Rettungsdienste: Auf der Inntalautobahn krachte es am Samstagmittag gleich vier Mal innerhalb kurzer Zeit. Verletzte blieben nicht aus.

Am Wochenende, besonders am Samstag, herrschte auf den heimischen Autobahnen wieder reger Ausflugs- und Urlaubsverkehr, der besonders auf der A93 immer wieder ins Stocken geriet. Für zusätzliche Behinderungen sorgten vier Auffahrunfälle, die sich am Samstag Mittag innerhalb von zwei Stunden auf der A93 in Fahrtrichtung Norden zwischen den Anschlussstellen Kiefersfelden und Brannenburg ereigneten.

Bei zwei der Unfälle wurden insgesamt drei Personen leicht bis mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Neben mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes waren auch das THW und die Feuerwehren Kiefersfelden, Oberaudorf und Flintsbach am Inn im Einsatz. Bei drei weiteren Unfällen, die sich ebenfalls alle am Samstag ereigneten, darunter der Zusammenstoß eines Lkw mit einem umgestürzten Baum, wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden aller Unfälle beträgt etwa 50.000 Euro.

Neben der Unfallaufnahme mussten die Beamten der Verkehrspolizei Rosenheim unter anderem Streitereien zwischen Lkw- Fahrern schlichten und beanstandeten Verkehrsteilnehmer wegen mangelhafter Ladungssicherung oder zu geringem Sicherheitsabstand.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser