Dicke "Fische" dingfest gemacht

Rosenheim - Zwei ganz dicke "Fische" sind der Polizei auf der A8 ins Netz gegangen. Einer der beiden vermeintlichen Straftäter wurde wegen mehr als 130 Delikten gesucht.

Italiener wurde international gesucht

Für einen 48-jährigen Italiener war die Fahrt auf dem Rastplatz Inntal-West jäh zu Ende! Der zwischenzeitlich in der Nähe von Berlin wohnende Mann war auf dem Weg nach Neapel, als die Handschellen wegen eines internationalen Haftbefehls klickten. Entsprechend dem italienischen Haftbefehl wird ihm vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung zur Begehung von Straftaten gegründet zu haben!

Er verschob in großem Stile angeleaste hochwertige Fahrzeuge mit gefälschten Fahrzeugpapieren und betrog durch Diebstahlsanzeigen die Versicherungen. Da er sich offensichtlich in Berlin unter Vorlage von Falschdokumenten angemeldet hatte, ermittelt das zuständige Fachkommissariat 10 der Kripo Rosenheim. Der Ermittlungsrichter beim AG Rosenheim erließ eine Festhalteanordnung, über seine Auslieferung entscheidet die Staatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht München.

Türke soll mehr als 130 Straftaten begangen haben 

Ähnlich erging es einem 22-jährigen türkischen Kaufmann mit Wohnsitz in Stuttgart. Auf dem Parkplatz Moos an der A8 Nähe Anschlusstelle Bad Aibling wurde er als Fahrer eines Stuttgarter Pkw BMW X6 verhaftet.

Er wurde von der Staatsanwaltschaft Stuttgart mit Haftbefehl wegen banden- und gewerbsmäßiger Begehung von Computerbetrug gesucht, hier werden ihm 134 Betrugshandlungen mit einem Schaden von weit über 100.000 Euro angelastet.

Die Gruppe schloss auf nicht existente Personen Mobilfunkverträge ab und erhielten von den Provider hierfür Provisionen in nicht unerheblicher Höhe! Die hochwertigen Handys wurden ebenso weiterverkauft und genutzt bis letztlich keine Zahlungen durch die vermeintlichen Besitzer geleistet wurden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser