Bahnhof: Dieb klaut Geldbeutel und Handy

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Ein 67-Jähriger wurde Samstagvormittag am Rosenheimer Bahnhof bestohlen. Seinen Angaben zufolge hatte ihm ein Dieb den Geldbeutel und das Handy geklaut.

Bei der Bundespolizei hat ein 67-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim Anzeige wegen Diebstahl erstattet. Der Mann gab an, am Samstagmorgen am Rosenheimer Bahnhof gegen 7:30 Uhr bestohlen worden zu sein. Sowohl sein Handy als auch der Geldbeutel haben gefehlt, kurz nachdem er die Bahnhofshalle verlassen hatte.

Nach Angaben des Bestohlenen befanden sich in der schwarzen Brieftasche rund 480 Euro Bargeld. Die Geldbörse habe er zuletzt nach dem Bezahlen in der Halle in eine der beiden Gesäßtaschen gesteckt. Das Handy steckte in einem schwarzen Lederetui mit einem Clip am Gürtel. Alle Nachfragen beim Servicepersonal des Bahnhofs blieben bislang ergebnislos. Die Gegenstände wurden nicht als Fundsachen abgegeben. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 600 Euro.

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim rät Bargeld, EC- oder Kreditkarten nur soweit notwendig mitzuführen. Auch sollte man beim Bezahlen Fremden keine Möglichkeit geben, in den Geldbeutel zu blicken. Um sich vor Taschendieben zu schützen, komme es besonders im Gedränge oder bei Menschenansammlungen, wie etwa am Bahnsteig, darauf an, bewusst auf die eigenen Wertgegenstände zu achten.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser