Ich zapf mir dann mal eben Strom...

Mühldorf - Man muss sich nur zu helfen wissen, dachte sich wohl eine 20-Jährige aus Mühldorf. Als ihr der Strom gezwickt wurde, griff sie zur Selbsthilfe.

Weil sie seit längerer Zeit den Strom nicht mehr bezahlt hat, wurde einer 20-jährigen Frau aus Mühldorf der Strom abgedreht. Dennoch wollte sie auf die elektrische Energie nicht verzichten und legte am Freitag, 1. April 2011, kurzerhand ein Kabel vom unbewohnten Dachboden eines Mehrfamilienhauses in ihre Wohnung. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser