Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Disco-Drama: 18-Jährige starb natürlichen Todes

Waldkraiburg - Die 18-Jährige, die am Sonntagmorgen in einer Waldkraiburger Disko zusammenbrach, ist wohl eines natürlichen Todes gestorben.

Eine Obduktion der Leiche und Laboruntersuchungen ergaben bislang keine Hinweise auf Konsum von Betäubungsmittel oder Verabreichung von so genannten K.O.-Tropfen (GHB/GBL), wodurch der Tod der jungen Frau hätte verursacht werden können. Die Kripo Mühldorf geht aufgrund der bisherigen Ermittlungen und Untersuchungen mittlerweile von einem natürlichen bzw. organisch bedingten Tod aus.

Wie berichtet, war das Mädchen am Sonntag gegen 4 Uhr aus vorerst ungeklärten Gründen bewusstlos zusammengebrochen. Ein herbeigerufener Notarzt konnte trotz Reanimationsmaßnahmen nicht mehr helfen. Das Mädchen verstarb noch am Einsatzort.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Lesen Sie dazu auch:

Tod in der Disco

Tod in der Disco - Kripo ermittelt

Rubriklistenbild: © re

Kommentare