Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstagabend in Burghausen

Bei Kontrolle: Tuner muss Auto noch an Ort und Stelle umbauen

Burghausen - Die Burghauser Polizei kontrollierte am späten Donnerstagabend einen Autotuner auf der Burgkirchener Straße.

Die Pressemeldung im Wortlaut: Am Donnerstag (27. Juni) gegen 21.20 Uhr, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Burghausen ein blauer Golf auf, der mit "US-Standlicht" auf der Burgkirchener Straße unterwegs war. 

Nach erfolgter Kontrolle konnte festgestellt werden, dass ein 20-jähriger Mann aus Hochburg-Ach in seinem Pkw einen Kippschalter im Ablagefach angebracht hatte, mit dem er das „US-Standlicht“ jederzeit ein- und ausschalten kann. Da dies in Deutschland nicht erlaubt ist, wurde der Mann aufgefordert den Kippschalter auszubauen. Dies tat er auch im Beisein der Beamten. 

Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare