Eine Täterbeschreibung liegt vor

Drei Einbruchsversuche ohne Beute

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In drei Fällen versuchten Einbrecher am Dienstag ihr Glück im Stadtgebiet. Dabei haben die erfolglosen Täter einen erheblichen Sachschaden angerichtet.

In drei Fällen versuchten Einbrecher am Dienstag ihr Glück im Stadtgebiet von Rosenheim. Dabei haben die erfolglosen Täter einen erheblichen Sachschaden angerichtet. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

Am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, hat ein unbekannter Mann die Wohnungstür im 1. Stockwerk eines Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Ecke Küpferlingstraße/Hubertusstraße, gewaltsam eingetreten. Offensichtlich wurde der Einbrecher bei der Tatausführung gestört und flüchtete ohne Beute.

Der Mann wird wie so beschrieben:

Etwa 25 Jahre alt, rund 170 cm groß, schlanke Statur, kurze dunkle Haare, dunkle Haut, südosteuropäischer Typ, dunkle Jacke sprach schlechtes Deutsch

Zwei weitere Einbrüche ereigneten sich am Dienstagabend zwischen 16.30 Uhr und 19.45 Uhr im Egerlandweg und zwischen 20 und 6 Uhr im Friedrich-Hutter-Weg. Der oder die Täter sind dabei nach dem selben Muster vorgegangen. Im Erdgeschoss wurden die Terrassentür bzw. das Wohnzimmerfenster an den freistehenden Einfamilienhäusern gewaltsam aufgehebelt. Ein Diebesschaden ist nach bisherigen Erkenntnissen nicht vorhanden, der angerichtete Sachschaden beträgt an beiden Häusern rund 2000 Euro.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen, die zur fraglichen Tatzeit an den genannten Objekten auffällige Personen oder Fahrzeugen gesehen haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 08031/2000 entgegen genommen.

Quelle: Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser