Drei Einbrüche in einer Nacht

Rosenheim - In der Nacht zum Freitag schlugen dreiste Einbrecher gleich dreimal zu: Die Ziele waren zwei Gaststätten und ein Geschäft. Der Erfolg ließ dennoch zu wünschen übrig.

Gleich dreimal haben Einbrecher in der Nacht zum Freitag zugeschlagen. Es waren zwei Gaststätten und ein Geschäft betroffen. Laut Polizei wurden insgesamt etwa 900 Euro Bargeld  entwendet.

Bei einer in der Färberstraße gelegenen Gaststätte wurde mit einem Stein die Fensterscheibe eines Büroraumes eingeworfen und im Anschluss dieses Fenster geöffnet. Innenliegende Fenster, die den weiteren Zugang zum Büroraum versperrten, wurden versucht aufzuhebeln.

Da der Täter offenbar gestört wurde und diese Barriere nicht überwandt, wurde nichts entwendet. Auf 500 Euro wird hier der Sachschaden geschätzt.

Das Toilettenfenster einer in der Münchener Strasse gelegenen Pizzeria wurde in der gleichen Nacht aufgehebelt. Hier gelang es dem Täter in die Räume einzudringen und Bargeld zu entwenden. Der Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Zur dritten Tat kam es an einem Am Esbaum gelegenen Geschäft. Hierbei wurde ebenfalls ein Fenster mit einem Stein eingeworfen. Aus der Kasse wurde durch den Täter Bargeld entwendet. Etwa 200 Euro Sachschaden wurden hier verursacht.

Ob die Taten in Zusammenhang stehen ist bisher nicht geklärt. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat vor Ort die Spurensicherung durchgeführt und die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Angaben zu den im Zeitraum Donnerstag, 18.15 Uhr, bis Freitag, ca. 8. Uhr durchgeführten Taten machen können, werden gebeten sich mit der KPI Rosenheim, Tel: 08031 / 2000, in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser