Dreister Trickbetrug im Altenheim

Waldkraiburg - Im Adalbert-Stifter-Altenheim wurde ein Bewohner auf dreiste Weise um 100 Euro erleichtert: Ein Unbekannter spazierte in sein Zimmer und gab sich als Verwandter aus.

Am 16.3.11 gegen 14.45 Uhr erschien eine männliche Person bei einem 87- jährigen Bewohner des Adalbert-Stifter Wohnheims am Münchner Platz. Er gab vor, ein entfernter Verwandter zu sein.

Im Laufe des Gesprächs bat er den Rentner, ihm einen 100-Euro-Schein zu wechseln. Er bekam zwei 50-Euro-Scheine und gab zunächst den Hunderter heraus. Als er um ein Glas Wasser bat, nutzte er die kurze Abwesenheit des 87-Jährigen und nahm sich den 100-Euro-Schein wieder aus dem Geldbeutel.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser