Drogen hinterm Steuer, Messer in der Tasche

Waldkraiburg - Bei einer Verkehrskontrolle stellten Beamten bei einem Mann Merkmale fest, die auf Rauschgiftkonsum schließen ließen. Außerdem hatte er ein verbotenes Messer dabei.

Am Donnerstag, den 9. Juni, kontrollierte eine zivile Streifenbesatzung des Einsatzzuges Traunstein in den Abendstunden einen 30-jährigen Pkw-Lenker im Stadtgebiet von Waldkraiburg. Bei der Überprüfung stellten die Beamten bei dem jungen Mann Merkmale fest, die auf einen vorangegangenen Rauschgiftkonsum schließen ließen. Der Mann leugnete vehement und wollte keinen freiwilligen Drogentest durchführen, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Untersuchung des entnommenen Blutes wird dann Klarheit verschaffen, ob er am Steuer tatsächlich unter dem Wirkstoff von Rauschgift gestanden hat. Im Pkw des Mannes wurde zudem ein Einhandmesser gefunden, welches er verbotenerweise in der Öffentlichkeit führte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Drogen sowie eine Ordnungswidrigkeit gemäß Waffengesetz.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser