Drogen und Waffen sichergestellt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein paar „dicke Fische“ gingen den Rosenheimer Schleierfahndern in der vergangenen Woche ins Netz.

Bei Kontrollen auf der A8 südlich des Irschenbergs und im Personenzug von Italien kommend stellten die Beamten neben 15 Gramm Cannabis und kleineren Mengen Amfetamin und Heroin zum Eigengebrauch auch diverse verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz sicher.  

Wegen Rauschgiftschmuggels muss sich unter anderem ein bulgarischer Staatsangehöriger verantworten. Bei der Durchsuchung des 24,jährigen Mannes wurden etwa acht Gramm Haschisch in seiner Hosentasche gefunden, welches er bereits in Spanien zum Eigengebrauch erworben hatte. Bei einer weiteren Kontrolle wurde ein 19-jähriger Ungar von den Fahndern in flagranti beim Jointrauchen erwischt. Die 4,5 Gramm Marihuana, die er noch dabei hatte händigte er auf den Schreck hin freiwillig an die Beamten aus. Auch er hatte das Rauschgift aus Österreich nach Deutschland mitgebracht. Er bekommt nun ebenso eine Anzeige wegen Schmuggels nach dem Betäubungsmittelgesetz wie ein 25jähriger in Österreich lebender Iraker, der mit zwei Gramm Amfetamin im Gemeindebereich Bad Feilnbach erwischt wurde. 

Nach dem Waffengesetz mussten sich bei Stichpunktkotrollen des grenzüberschreitenden Verkehrs auf der A93 und A8 ein Südtiroler, ein Österreicher, ein Franzose und ein Weißrusse rechtfertigen, die verbotenerweise jeweils einen Schlagring, ein Butterflymesser oder eine Stahlrute im Pkw mit sich führten. Auch wenn diese Gegenstände nach Aussage der Beschuldigten nur der Verteidigung dienen sollten beziehungsweise nicht zum Gebrauch bestimmt waren, ist ihr Besitz nach deutschem Recht verboten. Die verbotenen Gegenstände wurden bei der Polizeiinspektion Fahndung in Verwahrung genommen. Ihre  vorherigen Besitzer wurden zur Sache vernommen und müssen nun mit Geldstrafen rechnen.

Pressemitteilung PIF Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser