Drogeneinfluss macht rote Ampel grün

Mühldorf - Für einen 22-jährigen Pollinger zeigte die Ampel definitiv Grün. Eine Polizeistreife behauptete das Gegenteil. Ein Drogentest brachte die Aufklärung:

Am Montag, 16. Mai, gegen 17.45 Uhr standen Beamte der Polizei Mühldorf mit einem zivilen Dienstfahrzeug an der Kreuzung Berliner Straße/Innstraße an einer Ampel, die Rot zeigte.

Noch während der Rotphase fuhr rechts am Dienstfahrzeug ein 22-Jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Polling mit einem Fahrrad vorbei und querte, ohne anzuhalten, die Kreuzung. Zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam es dabei nicht. Die Beamten konnten den Radfahrer kurz danach anhalten, wobei dieser Probleme hatte rechtzeitig und sicher anzuhalten. Der Mann gab auf Vorhalt an, die Ampel habe Grün gezeigt.

Da sich bei dem Mann der Verdacht auf Drogenkonsum ergab, stimmte er einem freiwilligen Drogentest zu. Dieser verlief positiv. Auf Anordnung des Amtsgerichtes Traunstein mußte der Radfahrer im Krankenhaus eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Betäubungsmittel wurden bei dem Mann nicht gefunden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa/red

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser