Pkw-Fahrer mit Alkohol und Kokain erwischt

Mühldorf - Bei einer Polizeikontrolle flog er auf: Ein 37-Jähriger ist nicht nur unter Drogeneinfluss Auto gefahren - nein, er hatte auch noch erworbenes Rauschgift bei sich.

Beamte der Polizei Mühldorf kontrollierten am 19. April gegen 1.50 Uhr auf einem Parkplatz in der Münchener Straße einen 37-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf, der mit seinem BMW unterwegs war. Da der Mann einräumte, gerade von Niederbayern mit dem Pkw nach Mühldorf gefahren zu sein, führten die Beamten einen freiwilligen Alkohol-Test bei ihm durch. Der Atemalkoholwert betrug über ein Promille, beim gerichtsverwertbaren Alko-Test auf der Dienststelle war der Wert sogar noch leicht höher.

Beim 37-Jährigen ergab sich zudem der Verdacht auf Drogenkonsum und so gestand er schließlich den Konsum von Kokain im Laufe des Abends. Er übergab den Beamten auch noch in Franfurt/Main erworbenes Rauschgift.

Im Krankenhaus musste der Mann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein und das Rauschgift wurden sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts der Trunkenheit im Verkehr (Alkohol und Drogen) und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser