Autofahrer in Böschung getrieben und abgehauen

Winhöring - Um den Zusammenstoß mit einem bisher unbekannten Opel-Fahrer zu vermeiden, musste ein 18-Jähriger abbremsen und stürzte eine Böschung hinab. Der Corsa-Fahrer flüchtete.

Am Donnerstag, den 6. November, bog ein bisher unbekannter Lenker, vermutlich eines roten Opel Corsa mit TS-??Kennzeichen, gegen 6 Uhr von der Autobahnausfahrt der A94, AS Altötting, von Passau kommend nach links auf die B299 in Richtung Altötting ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von links auf der B299 kommenden nach Töging fahrenden 18-jährigen Autofahrer aus Erlbach. Der 18-Jährige musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, seinen Wagen voll abbremsen, verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanke und stürzte etwa fünf Meter die Böschung hinab.

Der 18-Jährige blieb unverletzt. An seinem Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von ungefähr 15.000 Euro. Der Lenker des Opel Corsa setzte seine Fahrt ohne anzuhalten auf der B299 nach Altötting fort.

Bitte um Hinweise an die Polizeiinspektion Altötting.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser