Haus brennt nahezu komplett aus

Ebersberg - Das war ein teures Abendessen: Weil der Bewohner vergaß, seinen Herd abzuschalten, brannte das Einfamilienhaus nahezu komplett nieder.

Am Sonntag, 30. September, gegen 21.30 Uhr, brannte in Ebersberg, Ortsteil Aßlkofen, ein Einfamilienhaus nahezu komplett nieder. Als Brandursache konnte der Herd in der Küche des Anwesens ausgemacht werden.

Der 59-jährige Alleinbewohner bereitete sich ein Essen zu und vergaß offensichtlich den Herd auszuschalten. Als er dann nach einigen Minuten Brandgeruch feststellte, schlugen bereits Flammen aus dem Ofen und weder er, noch herbeieilende Helfer, konnten den Brand löschen. Auch die eingesetzten Feuerwehren, unter anderem aus Ebersberg, konnten das Haus nicht mehr retten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Ebersberg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser