Kontrolle auf der Kesselseestrecke bei Edling

Alko-Fahrer macht mit Warnblinker auf sich aufmerksam

Edling - Ein Zwischenstopp auf der Kesselseestrecke wurde einem 48-jährigen Alkofahrer zum Verhängnis.

Im Rahmen der Streife konnte am 25. März, gegen 1.50 Uhr ein Fahrzeug auf der Kesselseestrecke festgestellt werden. Der Pkw kam der Polizei-Streife entgegen, aktivierte plötzlich den Warnblinker und fuhr zur Seite. Um sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist, hielt auch die Streife am Straßenrand und befragte den 48-jährigen Fahrer.

Allerdings wurde hierbei Alkoholgeruch wahrgenommen. Der Atemalkoholtest zeigt einen Wert über 1 Promille auf, als Folge musste der Fahrer zur Blutentnahme auf die Polizeiinspektion Wasserburg gebracht werden. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser