Ehrlicher Finder mit besonderem "Ostergeschenk"

Bad Aibling - Ein 53-Jähriger fand am Samstag einen Geldbeutel mit einem größeren Geldbetrag darin. Ohne zu zögern gab er ihn bei der Polizei ab und bescherte der Besitzerin so ein unverhofftes "Ostergeschenk".

Am Samstag gegen 16.30 Uhr fuhr ein 53-jähriger Münchner auf der Staatsstraße 2078 von Feldkirchen Westerham in Richtung Bad Aibling. Etwa auf Höhe der Abzweigung nach Kirchdorf sah er auf der Fahrbahn einen Geldbeutel liegen. Er hielt an und nahm den Fund an sich. Neben diversen Ausweisen, Krankenversicherungskarten und persönlichen Gegenständen befand sich auch ein größerer Geldbetrag in dem Portemonnaie.

Ohne zu zögern fuhr er zur Polizeiinspektion Bad Aibling und gab die Gegenstände ab. Am Abend meldete sich dann eine 42-jährige Hamburgerin. Sie hatte den Geldbeutel am Autodach abgelegt und dann beim Wegfahren verloren. Hocherfreut konnte sie am Ostersonntag ihren Geldbeutel wieder in Empfang nehmen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser