Zeugen stellen betrunkenen Einbrecher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das nennt man Zivilicourage: Zwei Arbeiter beobachteten in der Nacht auf Freitag einen Einbrecher. Sie hielten ihn so lange fest, bis die Polizei kam!

Der 49-jährige Mann warf kurz nach Mitternacht mit einem Stein die Fensterscheibe eines Büros in der Simsseestraße ein. Die Polizei geht davon aus, dass er anschließend einsteigen und nach Bargeld suchen wollte. Schon vor der Tat fiel er zwei Arbeitern einer gegenüberliegenden Firma auf. Als der mutmaßliche Einbrecher dann die Scheibe einschlug und ins Gebäude eindringen wollte, hielten die aufmerksamen Zeugen den Mann fest und verständigten die Polizei.

Die Streifenbeamten nahmen den erheblich alkoholisierten Mann vorläufig fest. Erste Ermittlungen der sachbearbeitenden Kripo Rosenheim haben ergeben, dass der 49-Jährige einschlägig vorbestraft ist. Derzeit wird geprüft ob ihm weitere Einbrüche zur Last gelegt werden können. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rosenheim stimmte der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht dem Haftbefehlsantrag zu. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser