Haus und Autos Ziel

Einbrecher machen Bruckmühl unsicher: Zweimal zugeschlagen

Bruckmühl - In der Nacht von Sonntag auf Montag ereigneten sich im Bruckmühler Ortsteil Hinrichsegen ein versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus sowie zwei vollendete Aufbrüche zweier Firmenfahrzeuge.

Gegen 02.50 Uhr am Montag brachen bislang unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses im Heimatweg in Bruckmühl auf. Zuvor durchwühlten die Täter das unversperrte Fahrzeug des Geschädigten und entwendeten einen Schlüssel.Vermutlich durch den Geschädigten selbst gestört, verließen die Täter den Tatort zu Fuß in südlicher Richtung, ohne das Haus betreten zu haben. Der Schaden an der Tür wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Zweiter Fall in der Nähe

Nur ungefähr 75 Meter Luftlinie entfernt, im Böhmerwaldweg, brachen bislang unbekannte Täter die Seitenscheiben zweier Baustellenfahrzeuge auf und konnten durch die Entriegelung so auf den Inhalt der Fahrzeuge zugreifen. Der Tatzeitraum kann hier auf 1 Uhr bis etwa 4 Uhr eingegrenzt werden. Entwendet wurden Baumaschinen und hochwertiger Werkzeuge namhafter Firmen. Den Rest ließen die Täter nach "Aussortierung" der "Ware" auf einem nahegelegenen Kinderspielplatz zurück. Der Schaden aus Diebesgut und Sachschaden beträgt ca. 8000 Euro.

Durch die räumliche und zeitliche Nähe geht die Polizei Bad Aibling bis dato von einem Tatzusammenhang aus.

Es wird gebeten, dass sich Anwohner oder Zeugen, welche im Tatzeitraum, Montag, 0 Uhr bis 4 Uhr auffällige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der 08061/9073-0 mit der PI Bad Aibling in Verbindung zu setzten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser