Flasche Spezi geklaut, an Türen gescheitert

Rosenheim - Einbrecher haben in der Nacht auf Donnerstag ihr Unwesen im Stadtgebiet getrieben. Sie erbeuteten Schuhe, Navi, ein Handy und eine Flasche Spezi.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 13.03.2013 auf 14.03.2013, waren im Stadtbereich Rosenheims Einbrecher unterwegs. Die Tatbeute fiel dabei eher dürftig aus. Die Kriminalpolizei Rosenheim sucht nach Zeugen.

Eine aufmerksame Rosenheimerin teilte um 2.40 Uhr mit, dass sich auf dem Parkplatz unweit ihrer Wohnung zwei verdächtige Personen herumtreiben und sie bereits zuvor auch einen Alarm aus näherer Entfernung hören konnte.

Nach Eingang der Mitteilung wurde der Innenstadtbereich mit mehreren Streifen abgesucht. Von den beiden verdächtigen Personen fehlte jedoch jede Spur. Im Rahmen der Absuche musste festgestellt werden, dass die Frau mit ihrer Einschätzung richtig gelegen hatte. Bei insgesamt vier Bürogebäuden - einem Geschäft für Hörgeräte, einer Arztpraxis, einer Finanzagentur und einer Zeitarbeitsfirma - alle am Roßacker gelegen, konnten Aufbruchspuren gesichert werden. Bei der Zeitarbeitsfirma wurden ein Navigationsgerät, ein Handy und mehrere Paar Schuhe entwendet. Bei den drei anderen Objekten scheiterten die Täter an den Eingangstüren.

Im Laufe des Donnerstagvormittag wurden der Polizei noch weitere ähnliche Fälle mitgeteilt, die einen Tatzusammenhang vermuten lassen. Aus dem Jugendtreff in der Prinzregentenstraße wurde ein geringer Bargeldbetrag und aus einer Kfz-Werkstatt in der Westerndorfer Straße eine Flasche Spezi gestohlen. Bei einem Verbrauchermarkt in der Leiblstraße konnten ebenfalls Spuren festgestellt werden, die auf einen Einbruchversuch hindeuten.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 08031 / 2000 entgegengenommen.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser