Einbrecher legt sich zu Frau ins Bett

Rosenheim - Ein noch unbekannter Mann ist in der Nacht zum Freitag in die Wohnung von zwei jungen Frauen in der Isarstraße eingestiegen und legte sich zu einer von Ihnen ins Bett.

Ein bislang unbekannter Täter drang in der Nacht zum Freitag, den 11.6.10, unbemerkt in eine Erdgeschosswohnung an der Isarstraße ein und machte sich an eine schlafende Frau heran.

Die Geschädigte, eine 19-jährige Rosenheimerin, bemerkte gegen 4 Uhr früh, dass ein unbekannter Mann in ihr Bett gestiegen war. Die Geschädigte schrie um Hilfe. Durch die Schreie wurde ihre Freundin wach, die im selben Zimmer schlief. Daraufhin flüchtete der Unbekannte über die Terrassentüre.

Später bemerkte man, dass er auch noch eine Handtasche entwendet hat. Es besteht der Verdacht, dass sich der Täter der Frau in sexueller Absicht genähert hatte. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim hat noch in der Nacht die Ermittlungen am Tatort aufgenommen.

Die Bevölkerung wird um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Unbekannten gebeten. Er ist cirka 170 bis 180 Zentimeter groß, schlank, ist 25 bis 35 Jahre alt, hat braune hochgestellte Haare, eventuell mit Strähnen, hat einen Dreitagebart, trug Bergschuhe und eine knielange blaue Jeans mit Fransen, hatte eine Gliederkette um die Hüfte, trug eine blaue verwaschene Boxershirt. Seine Erscheinung war insgesamt ungepflegt.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit der Kripo Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 2000 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser