Der Einbrecher kam durch das Fenster

Bad Feilnbach - Durch die massive Holztür war für den Einbrecher kein Durchkommen. Stattdessen gelangte er über ein Fenster in die Zimmerei und schlug dort zu!

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drang ein bisher unbekannter Täter in die am nördlichen Ortsrand von Bad Feilnbach, an der Kreisstraße RO 46 gelegene, Zimmerei ein.

Zunächst versuchte der Einbrecher eine rückwärtigen Eingangstüre aufzubrechen. Nachdem alle Versuche an der massiven Türe scheiterten hebelte er ein daneben liegendes Fenster auf und stieg in die Zimmerei ein.

Zielstrebig suchte er das Büro im 1. Stock auf. Er durchsuchte sämtliche Schränke und Schreibtische. Hierbei fiel ihm eine Geldkassette mit einem nicht unerheblichen Geldbetrag in die Hände. Alles andere interessierte den Einbrecher nicht, dieser hatte es nur auf Bargeld abgesehen.

Nicht nur dass dem Inhaber der Zimmerei das Geld entwendet wurde, auch durch den Schaden an Türe und Fenster selbst ist ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden. Der Gesamtschaden liegt etwa bei 6000 Euro.

Wer in dieser Nacht in der Nähe der Zimmerei verdächtige Beobachtungen gemacht hat wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Brannenburg unter Tel. 08034 / 90680 in Verbindung zu setzten.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser