Vier Mal in einer Nacht: Diebestour in Thansau

Rohrdorf - Eine Fabrik, ein Büro, ein Wohnhaus: Drei Mal brachen unbekannte Täter in Thansau ein -  Ein letzter Diebstahl sollte ihre Tour schließlich krönen:

Erster Einbruch in der Ahornstraße

Irgendwann in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag den 22. Oktober, 16.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 23. Oktober 6.40 Uhr, schlugen Unbekannte mehrere Fenster im Bürogebäude des Bauhofes Rohrdorf in der Ahornstraße ein. Sämtliche Räume wurden durchsucht und die Einbrecher nahmen ein Notebook und Rucksäcke mit. Aus einem aufgebrochenen Werkzeuglager erbeuteten sie noch mehrere Kettensägen, ehe sie unerkannt entkamen.

Der zweite Einbruch geschah in der Walter-Schatt-Allee

Nachdem der Sicherheitsdienst am gestrigen Donnerstagmorgen einen Einbruch in einem Fabrikationsbetrieb in der Walter-Schatt-Allee mitgeteilt hatte, durchsuchten Polizeibeamte die Räume. Die Einbrecher waren zu dieser Zeit aber schon getürmt. Sie hatten, vermutlich im Laufe der vorangegangenen Nacht, Fenster eingeworfen und die Büros systematisch durchsucht. Ob und was sie dabei erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest.

Beim dritten Mal schlugen die Täter in der Stieglitzstraße zu

Im dritten Fall gelangten die Täter am Mittwochabend durch eine eingeworfene Terrassentüre in ein Einfamilienhaus in der Stieglitzstraße. Im Haus durchsuchten die Unbekannten alle Räume und nahmen neben Schmuck und einer Fotoausrüstung auch Campingartikel mit. Der Hauseigentümer kann den Tatzeitraum auf die Zeit zwischen Mittwochnachmittag 16 und 20.40 Uhr desselben Abends eingrenzen.

Auch ein Auto war in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nicht sicher

Von einem Grundstück in der Amselstraße, also ganz in der Nähe des Einfamilienhauses, wurde am Mittwochabend gegen 21 Uhr ein nicht zugelassener, älterer dunkelgrauer BMW der Dreierreihe (Typ E36, Touring/Kombi, ohne Kennzeichen) entwendet. Der Wagen ist reparaturbedürftig und musste deshalb wohl von den Tätern nach kurzer Fahrtstrecke in der Schwanenstraße bereits wieder abgestellt werden.

Weil alle vier Tatorte einen engen räumlichen Bezug zueinander haben und auch die Vorgehensweise bei den Einbrüchen ähnlich war, schließen die Ermittler der Kripo Rosenheim nicht aus, dass es sich um dieselben Täter handelt.

  • Wer hat am Mittwoch oder Donnerstag in Thansau oder Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet oder kann der Polizei sonst Hinweise geben?
  • Wem fiel am Mittwochabend nach 21 Uhr der gestohlene, dunkelgraue BMW ohne Kennzeichen auf?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser